SEELENTIEF FOLGEN

google+"/ twitter;/ instagram;/ blogger;/ bloglovin;/ blogconnect;/ Seelentief auf Facebook folgen;/

Keep calm and let Karma finish it - oder - lerne beide Seiten der Geschichte kennen

2 Gedanken ★ Hinterlasse einen Gedanken :-)
Wie man die vergangenen Wochen merken konnte, gab es hier unangekündigt eine kleine Pause.

Nicht weil ich in einem Tief steckte, sondern weil das Leben mich einfach überrannt hat.
Ich muss auch wirklich zugeben, ich hatte keine Lust zu schreiben. 
Darf ich das überhaupt sagen? JA, ganz klar JA. Denn es ist und bleibt MEIN Leben. Meine Haustür!
Immer wieder gibt es Menschen aus meinem Umfeld, die denken sie könnten vor meiner Türe kehren, statt mal ihren dreckigen Haufen vor der eigenen Tür wegzufegen! Damit wären sie nämlich monatelang beschäftigt.
Ich finde es allerdings sehr aufmerksam von diesen Menschen, dass sie mich immer wieder zum Mittelpunkt ihres Lebens machen :-) DANKE. Wie langweilig muss eures sein.
Jedoch kann ich euch leider dies nicht zurück geben. Mein Leben ist mir wirklich viel wichtiger, als über eures zu berichten!
Meine Dreckschippe ist echt schwer genug und somit packe ich eure nicht auch noch.
Ihr dürft mir sehr gerne beim tragen meiner behilflich sein! 
Stimmt, über meinen Kopf hinweg zu entscheiden - was das beste für mich sei -, ist natürlich einfacher, als die andere Seite der Medaille sich anzuhören. 
Am besten finde ich aussagen wie: " Du bist krank, gönn dir eine Pause. Kannst ja wiederkommen wenn es dir besser geht!" <-- Darüber wurde sogar abgestimmt :-)  
Wenn andere immer wieder wissen, was das beste für einen selbst sei! Sich dann noch anmassen zu behaupten, sie meinen es ja nur gut und kennen sich mit dieser Krankheit aus! 
Bestes Argument: "Depression ist eine anerkannte Krankheit" - Ach so, das sagt natürlich alles über mich aus und rechtfertigt Entscheidungen die andere - aus - natürlich NUR - reinster nächsten Liebe für mich treffen.

Meine ehrliche offene Art, mein Blog - und öffentliche Netzwerke - wurden gegen mich verwendet! Schämt euch einfach. 
Schlüsse ziehen und Entscheidung über meinen Kopf hinweg zu treffen OHNE meine Sicht zu kennen oder meine Stimme gehört zu haben!

Man kann hier ganz klar differenzieren! 

Es gibt alltägliche Probleme und schreckliche Zeiten - durch die JEDER betroffen sein kann
und es gibt schreckliche Zeiten und Tiefs die durch die Depression ausgelöst werden! Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. 

Natürlich kann es passieren, wenn schreckliche Alltagssituationen kommen, dass man bedingt durch die Krankheit etwas schwieriger mit umgehen kann - kann sein - muss nicht sein - !
Dies alles ist jedoch kein Grund für Schlussfolgerungen ohne den Standpunkt des Betroffenen zu kennen!
Ihn zu entsorgen ist einfacher als sich damit zu befassen. Einige Menschen gehen komischerweise immer den Weg mit dem geringsten Widerstand! Ich nenne solche Menschen #Kopfmenschen.

Ich und andere Betroffene sind keine Aussätzigen oder unzurechnungsfähige Mitmenschen!
Mein Verstand - mein Hirn - funktioniert zwar manchmal nicht ganz rund, aber dennoch weis ICH was FÜR MICH das Beste ist!
Sicherlich nicht der Entzug von sozialen Kontakten. Dies ist und bleibt für einen Betroffenen kontraproduktiv! Was ihr sicherlich wisst, denn ihr kennt euch so gut aus ;-)

Allerdings gibt es auch positives aus dieser ganzen Sache mitzunehmen.
Man erkennt seinen Standpunkt und man erkennt hier ganz klar seine wahren Freunde die #Herzensmenschen !
Ich bin dankbar für diese Erkenntnis.


In meiner letzten Therapiestunde stellte mein Therapeut mir 2 wichtige Fragen und gab mir diese mit als Hausaufgaben:

  • Würde er mich in 10 Jahren treffen und fragen ob ich aus dieser kritischen Zeit auch etwas positives Gewinnen konnte - wie ich antworten würde - 

JA! Die Wahrheit über so manchen Menschen innerhalb dieser kritischen Zeit - ich nenn es Lebenswandel - 

Wahre Freunde! Das ist die aller schönste Erkenntnis. 

Meine Stärke und die Liebe meiner Familie

die andere Frage lautete:

  • Haben sie mal die Freunde die ihnen zur Zeit am nahsten stehen gefragt, warum sie noch da sind - warum sie sein können wie sie sind - was sie an ihnen schätzen.


Ich habe diese Freunde gefragt und ihre Antworten haben mich zum weinen gebracht.

Hier sind ihre Worte und wenn ihr diese gelesen habt wisst ihr auch, warum meine Tränen geflossen sind.

1.







2.





3.




Selbst jetzt hab ich wieder Pipi in den Augen,weil es so schöne Worte sind! 

Lange war mir leider nicht mehr bewusst, welch tolle Freundinnen ich wirklich habe. Ich konnte es nicht spüren, fühlen oder merken! Ich konnte es nicht mal zurück geben. Sie sind mir jedoch geblieben, haben sich nicht abgewandt! Sie glaubten an mich und an den Menschen der ich vorher war und wieder sein kann. Egal wann und was ich ihnen schreibe oder erzähle, sie geben mir Antworten! Manchmal auch welche, die ich nicht so mag, aber genau das sind Freunde. Sie sind nicht einfach weg und stumm geblieben, nur weil ich mal nicht funktioniert habe, oder nur weil ich vielleicht mal anders reagiert habe als früher - in guten Zeiten - Nein sie sind geblieben und genau das gibt mir jetzt die Stärke weiter zu machen und auf die anderen die sich abgewandt haben zu Scheißen!
Eine meiner Freundinnen schrieb: "Wir haben uns in guten Zeiten kennengelernt" dies hat jedoch mein Umfeld bereits vergessen. Wie ich war! Wie ich sein kann. 
Der Mensch den die Depression manchmal zum Vorschein bringt, ist nicht der Mensch aus all den guten Tagen. Das habt ihr 3 erkannt und darüber bin ich wirklich glücklich und sehr dankbar. 
Ihr erwartet  keine Gegenleistung, aber irgendwann werde ich sie euch geben :-) irgendwann bin ich wieder die Person, die ich vorher war und dann seid ihr immer noch da. 

Hätte dies mein gesamtes Umfeld erkannt, wer weis  - ich wäre möglicherweise wieder gesund. Schneller gesund. Bei der richtigen Pflege werden die meisten Menschen schneller gesund. 

Zum Abschluss lasst euch gesagt sein: 
Die letzten Monate - Wochen - hatten rein gar nichts mit meiner Depression zu tun - das wissen die Menschen, die mir zugehört, nachgefragt, mich wertgeschätzt haben und sogar für mich da waren - ganz egal wie negativ ich war - am aller besten - .
Menschen die einfach über mich bestimmen und für mich Entscheidungen getroffen haben - fern geblieben oder sogar abgehauen sind sollten ganz klar ihren Mund halten und ihre Haustür frei fegen!

Ihr wisst rein gar nichts über diese Krankheit und über mein Leben!

Jetzt warte ich einfach mit einem lächeln im Gesicht auf KARMA!

Kommentare:

  1. Wundervoll geschrieben & du spricht so einige Menschen aus der Seele, die Leider auch immer wieder Menschen treffen die es ja "so gut" meinen & einfach nicht zuhören.

    Lg Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicky , sorry das ich dir jetzt erst antworte, mein Leben is zur Zeit immer noch etwas turbulent. dachte zwar es wird nun ruhiger , aber man soll ja nicht zu sehr denken hahahaa

      Ich hoffe es gibt Menschen da draußen die sich durch meine Texte nicht so alleine fühlen !
      Es ist sehr schade dass Menschen anhand meiner Profile , meines Schreibens oder oder ...
      sich ein Urteil über meine gesundheitliche Situation erlauben! Sich anmaßen Ärzte zu sein!
      Würden diese Klugscheisser es GUT meinen, würden sie mir Empathie u Wertschätzung entgegen bringen u nicht zu Hobbyärzten mutieren , mir den Rücken kehren! Ich hab es satt meinen Mund zu halten u alles zu belächeln.

      Meine kostbare Zeit schenke ich nur noch Menschen die mich ernst nehmen u meine Seele reparieren statt zu zerstören :-)

      Ich weis auch , das so mancher von diesen Hobbyärzten meinen Blog verfolgt "zuwink"

      Ich hoffe dir geht es besser liebe Nicky :-)

      Löschen

★ Jeder noch so kleine Gedanke macht Mut und zaubert mir ein lächeln ins Gesicht. Ich freu mich ! ★